Archiv des Autors: sonjabettel

Gefühl für faire Bezahlung

Schon Kapuzineraffen haben ein Gefühl für faire Bezahlung, zeigen Studien, die der niederländische Zoologe und Verhaltensforscher Frans de Waal gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen durchgeführt hat. Bei einem Vortrag zeigte er eine überaus interessante Dokumentation der Studie.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

ORF_FM am 6.10. bei der LIMA Wien

ORF_FM wird sich am Samstag den 6.Oktober bei der LIMA Wien präsentieren, der Linken Medienakademie, die erstmals auch in Österreich stattfindet. Wir machen einen Rückblick auf unsere Bewegung, erzählen über unsere Arbeit und warum wir gegen die schlechte Bezahlung der Freien beim ORF protestieren, und wollen mit dem Publikum über freie JournalistInnen, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und gemeinsame Anliegen aller Freien in den Medien diskutieren.

Samstag 6.10. ab 15.30 Uhr im Neuen Institutsgebäude, Universitätsstraße 7, 1010 Wien.

LIMA Wien | ORF_FM: Warum wir protestieren

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Artikel von ORF_FM in Kulturrisse

In der Publikation „Kulturrisse. Zeitschrift für radikaldemokratische Kulturpolitik“ der IG Kultur Österreich ist ein Artikel von und über ORF_FM erschienen, nachzulesen hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Tolle Arbeit – wenig Lohn

Unsere Kollegin Ursula Scheidle und unser Kollege Arno Aschauer haben am Dienstag den 25.9. im Südtiroler St. Ulrich im Grödnertal für ihre Sendung „Was lange gärt wird endlich Wut / Protokoll eines Asylverfahrens“ (Radio Ö1, Hörbilder) den Prof. Claus Gatterer Preis entgegengenommen. Wir gratulieren noch einmal sehr herzlich!
Was uns allerdings traurig stimmt ist, dass das Honorar, das die beiden für dieses aufwändige und engagierte Feature vom ORF erhalten haben, geringer war als das Preisgeld von 5.000 Euro. (Laut ORF Tarif wird für ein Feature mit 55 Minuten Länge und „erhöhtem Aufwand“ 1.563,11 Euro bezahlt. Eine Überzahlung bis 30% ist generell möglich, wird aber selten angewandt.)
ÖJC-Präsident Fred Turnheim stellte in seiner Laudatio deshalb trefflich fest, dass alle drei Preisträger (die „Ehrende Anerkennung“ geht heuer an die Wochenzeitung der ladinischen Minderheit in Südtirol „La Usc di Ladins“, die einen kritischen und eigenständigen Journalismus in Südtirol verfolgt) etwas gemeinsam hätten: Sie seien hervorragende Journalisten, verdienten aber so wenig, dass sie vom Journalismus allein nicht leben können. Die prekäre finanzielle Situation gefährde die Unabhängigkeit des Journalismus.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Video über Protest bei Medientagen

ZIGE.tv hat heute Früh beim Protest der Freien MitarbeiterInnen des ORF vor der Wiener Stadthalle gefilmt und ein etwa 4minütiges Video auf ichmachpolitik.at veröffentlicht, das wir hiermit dankend verlinken:

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Freie vor den Medientagen: „Alex, wir sind’s, dein Bildungsauftrag“

Freie MitarbeiterInnen des ORF haben heute Früh vor der Stadthalle in Wien, wo derzeit die Österreichischen Medientage stattfinden, mit einem Transparent, Flugzetteln und Buttons auf ihre Forderung nach fairer Bezahlung hingewiesen.

Auf dem Transparent stand zu lesen – in Anlehnung an die Anti-Schwarzseher-Kampagne der GIS und gerichtet an ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz: „Alex, wir sind’s, dein Bildungsauftrag. Die Freien im ORF“. Auf Buttons und Aufklebern war zu lesen: „ORF fair. Wir machen Programm, aber nicht um jeden Preis“. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Manstein kritisiert miserable Bezahlung freier Journalisten

Der Verleger Hans Jörgen Manstein kritisierte bei der Eröffnung der Medientage in der Wiener Stadthalle den ORF und die anderen Medien für die „miserable“ und „niederträchtige“ Bezahlung der freien JournalistInnen. Nachzulesen auf der Website der Wiener Zeitung und auf Twitter.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein