Solidaritätserklärung der ORF_FM mit den MitarbeiterInnen von derstandard.at

Liebe der/die/dastandard.at – KollegInnen,

Euer Brief an Standard-Herausgeber Oscar Bronner, sowie die Solidaritätserklärungen von presse.com, kurier.at, der *mediengruppe*online*  und der Wiener Zeitung, führen deutlich vor Augen, dass arbeitsrechtlich äußerst fragwürdige Dienstverhältnisse und Unterbezahlung Teil des österreichischen Mediensystems sind und selbst so genannte Qualitätsmedien nicht davor zurück schrecken, JournalistInnen prekär zu beschäftigen.
Angesichts der von Euch geschilderten Beschäftigungsbedingungen ist es nur verständlich, dass Ihr „bessere Arbeitsbedingungen und gerechtere Entlohnung“ fordert.
Wir, die Freien MitarbeiterInnen des ORF, sind der Meinung, dass eine Demokratie Print-, Online-, Rundfunk- und Agentur-JournalistInnen braucht, die gerecht entlohnt und arbeitsrechtlich korrekt beschäftigt werden.
Solidarität!

Die Freien MitarbeiterInnen des ORF

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s