Pressespiegel: Brösel im ORF …

Am 20. Jänner 2012 machten die ORF Freien anlässlich einer Sitzung des Stiftungsrates mit einer Aktion auf die prekären Arbeitsverhältnisse aufmerksam. Den Stiftungsräten wurde ein Offener Brief überreicht, Generaldirektor Wrabetz mit den Bröseln einer Torte bedacht … Das Medieninteresse war in der Folge recht groß. Hier die bis dato gesammelten Berichte im Überblick:

8.2.2012 Die Presse.com: Quergeschrieben von Sibylle Hamann:
Die Arbeit eines Installateurs ist Geld wert – kritische Öffentlichkeit ebenfalls.
Im ORF arbeiten viele freie Mitarbeiter für extrem niedrige Honorare, in Magazinen, Zeitungen und Onlinemedien ebenso. Irgendwann merkt man das den Produkten an.

7.2.2012 derStandard.at: Chat-Nachlese: Freie ORF-Mitarbeiter: „Selten kommt man über zehn Euro Stundenlohn“ Fordern „faire Honorare“: Anna Soucek (Ö1), Marlene Nowotny (Ö1), Simon Welebil (FM4) und Michael Fiedler (FM4)

3.2.2012 derStandard.at: Verhandlungsrunde – Freie ORF-Mitarbeiter: Lösung bis Sommer anvisiert

3.2.2012 Wiener Zeitung Online: Lösung für Freie ORF- Mitarbeiter in Aussicht

3.2.2012 Die Presse.com: ORF-Hörfunkdirektor stellt Freien Lösung in Aussicht

3.2.2012 Barbara Kaufmann Blog: Programmwiederholung Der halbherzige Versuch einer Lösung für die Freien MitarbeiterInnen ist 2004 schon einmal gescheitert. Trotzdem scheint sich die Geschäftsführung aktuell daran zu orientieren.

2.2.2012 derStandard.at: Vor Verhandlungen: Freie ORF-Mitarbeiter: Amon-Vorstoß greift zu kurz

30.1.2012 Kurier.at: ORF: „Ein Balanceakt am sozialen Abgrund“ Sonja Watzka und Christian Brüser, freie Mitarbeiter bei Ö1, erzählen von ihrem Arbeitsalltag – Überlastung, Frustration und Existenzangst.

30.1.2012 nachrichten.at: ORF-Freie zur Besprechung mit Personalchef Scolik Vertreter der freien Mitarbeiter im ORF haben am Montagnachmittag einen Termin mit ORF-Personalchef Reinhard Scolik absolviert.

27.1.2012 Die Presse.com: Trotz Sparzwang: Mehr Geld für freie ORF-Mitarbeiter“ Die freien Mitarbeiter von Fernsehen und Radio wollen ihre prekäre Lage klarmachen. ORF-Radiodirektor Karl Amon sagt: „Denen gehört geholfen.“ Nach der Revolte wünschen sich die Redakteure jetzt Veränderungen.

25.1.2012 derStandard.at: ORF vor prekären Verhandlungen Mehr Geld und Anstellung für die, die wie Angestellte arbeiten“: Freie Mitarbeiter fordern bessere Bezahlung.

25.1.2012 derStandard.at: Zentralbetriebsrat sieht neues „Prekariat“ bei Freien

23.1.2012 Barbara Kaufmann Blog: Protest gehört verstanden! Der Protest der Freien MitarbeiterInnen des ORF am vergangenen Freitag war weder spontan noch eine fröhliche Spassaktion. Er war viel mehr eine längst fällige, sichtbare Reaktion auf unhaltbare Zustände.

20.1.2012 derStandard.at: Cremers Photoblog: Brösel im ORF

20.1.2012 derStandard.at: Nur „Krümel“ für die freien ORF-Mitarbeiter Aktion der Freien, um auf ihre prekären Arbeitsverhältnisse aufmerksam zu machen – „Pelinka ist gegessen – Wir schlucken nicht alles“ – Wrabetz: Kein Spielraum.

20.1.2012 derStandard.at RAU-TV: „Wir werden weitere Aktionen machen“ Die JournalistInnen Elisabeth Scharang, Christian Lerch und Martin Adel im Video-Interview über ihren Kampf gegen prekäre Arbeitsverhältnisse im ORF.

20.1.2012 Die Presse.com: Aktionismus: ORF-Freie schenken Wrabetz „Torte“ Die freien Mitarbeiter von Radio und Fernsehen begrüßten die Stiftungsräte mit einer Protestaktion.

20.1.2012 KleineZeitung.at: ORF-Stiftungsräte mit Protestaktion begrüßt Die Sondersitzung des ORF-Stiftungsrates begann mit einer Protestaktion. Die freien Mitarbeiter des ORF überreichten den Mitgliedern des Gremiums einen offenen Brief, der auf ihre schlechte finanzielle Lage hinweist.

20.1.2012 derStandard.at: ORF-Stiftungsräte verordnen sich Abkühlphase

Falter 4/2012 S. 20, Ingrid Brodnig: Es warat wegen der Gerechtigkeit
Falter 4/2012 S. 03, Seinesgleichen geschieht – Kommentar des Chefredakteurs: Nach Pelinka und Bischofshofen: was der ORF jetzt wirklich braucht

9.01.2012 Puls TV Pro und Contra Teil 1:
http://www.puls4.com/video/austrianews/play/1497508

9.01.2012 Puls TV Pro und Contra Teil 2:
http://www.puls4.com/video/austrianews/play/1497510

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Medienberichte, ORF, Widerstand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s