Stiftungsrat genehmigt Jahresabschluss und Prämienregelung

Der ORF-Stiftungsrat hat den Jahresabschluss 2009 genehmigt und über eine neue Prämienregelung für die ORF-Direktoren entschieden. Demnach bekommen diese wieder Boni ausbezahlt, wenn die individuell vereinbarten  Jahresziele erreicht werden. Bei Generaldirektor Alexander Wrabetz würde die Jahresprämie bis zu 52.500 € ausmachen (15 Prozent von 350.000 € Jahreseinkommen). Die Betriebsräte im Stiftungsrat stimmten gegen die Prämien, „weil die Belegschaft so blute“, schreibt derstandard.at.

Zur Erinnerung: Laut der Erhebung von 2008 liegt das Einkommen der Freien MitarbeiterInnen beim ORF zwischen 12.000 und 18.000 € brutto im Jahr. Davon sind zum Teil noch Einkommenssteuer und Sozialversicherung zu zahlen (viele haben Autoren und Gestalter-Honorare gemischt).

derstandard.at: „Boni für Direktoren“

derstandard.at: „Für volle Prämien muss ORF besser werden“

Der ORF Stiftungsrat

derstandard.at Infos über Stiftungsrat

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s